Kontakt  Suche  Sitemap

Fördermöglichkeiten

Internationale Jugendbegegnungen können je nach Partnerland und Programmgestaltung aus verschiedenen Töpfen gefördert werden:

Bundesmittel: Über die Deutsche Sportjugend können je nach Partnerland Mittel aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, oder dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk sowie weiteren binationalen Einrichtungen beantragt werden. Jeder Fördertopf hat eigene Richtlinien. Häufig gibt es Reisekosten- sowie Aufenthalts- und/oder Programmkostenzuschüsse. Weitere Informationen: www.dsj.de

Amt für internationale Angelegenheiten der Stadt Frankfurt: Die Stadt Frankfurt unterstützt Austauschmaßnahmen mit den Partnerstädten gemäß eigener Richtlinien. Jugendbegegnungen in der Partnerstadt werden mit 1/3 der Reisekosten bezuschusst und bei Begegnungen in Frankfurt gibt es einen Aufenthaltskostenzuschuss in Höhe von 35,- Euro pro Gast. Die Zuschüsse müssen vor der Begegnung beantragt werden. Zudem bietet die Stadt Frankfurt ermäßigte, oder kostenfreie Eintritte für Gäste aus den Partnerstädten, z.B. in Schwimmbäder, Museen, oder die Eissporthalle. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Frankfurt.

Jugendpflegemittel: Bei der Sportjugend Frankfurt können Zuschüsse aus den Jugendpflegemitteln für internationale Begegnungen beantragt werden.

Internationales